DER PLAYMOBIL FUNPARK

Der Playmobil Funpark in Zirndorf bei Nürnberg

Weihnachten im Playmobil Funpark

Wer strahlende Kinderaugen sehen will, ist hier richtig! Ich bin ein großer Fan von Freizeitparks. Dabei sind es aber nicht die Achterbahnen mit 432-fachem Looping, die mich begeistern, sondern vielmehr die Liebe zum Detail. Ich korrigiere also: Ich bin ein großer Fan von Themenparks.

Als Kind war ich direkt nach der Gründung im Disneyland Resort Paris. Mehrfach. Ich habe es wachsen sehen und die Erinnerungen an die Urlaube dort habe ich noch heute im Kopf. Ich bin mir sicher, meine Augen haben damals gestrahlt. Und genau das wünsche ich mir für meine Kinder auch.

Aber man muss einfach mal realistisch bleiben… Mit damals noch zwei Kindern waren wir im Disneyland. Mit vier Kindern könnten wir für das Geld aber auch All Inclusive Urlaub auf den Seychellen machen. Und man will ja auch nicht immer gleich Urlaub machen – ein schöner Tagesausflug reicht oft schon!

Eines unserer liebsten Ausflugsziele ist deshalb der Playmobil Funpark!

Playmobil Funpark Fakten

Anfahrt und Preise

Um ins Playmobilland, wie wir es seit jeher nennen, zu kommen, brauchen wir eine knappe Stunde, was ja wirklich vertretbar ist.

Die Eintrittspreise sind absolut moderat und auch für uns als sechsköpfige Familie ein paar Mal im Jahr drinnen. Selbstverständlich kommt bei Familien, die weiter weg wohnen, etwas mehr zusammen… Mehr Sprit, mehr Kilometer und manchmal ist vielleicht sogar eine Unterkunft nötig.

Mein Tipp: Das Hotel, das zum Park gehört, muss zwar wahnsinnig schön sein, aber wenn man kein Angebot ergattern kann, ist es nicht ganz billig. Bei begrenztem Budget könnt ihr euch aber ebenso gut eine Ferienwohnung suchen, vielleicht sogar über Airbnb! Verbindet den Ausflug mit dem Erkunden von Nürnberg – eine tolle Stadt erwartet euch!

Viele tolle Dinge kommen von dort, beispielsweise die Faber Castell Stifte, die besten Lebkuchen… und ICH – ja, ich bin dort geboren, wohne aber seit meinem ersten Geburtstag in der Oberpfalz.

Friendly Park, Friendly People

Der Park selbst ist in verschiedene Themenwelten gegliedert: Piraten, Dinosaurier, Bauernhof, Feenland oder der Wilde Westen erwarten dich und deine Kinder!

Im Sommer sorgen Wasserlandschaften für die nötige Abkühlung, bring also unbedingt Badekleidung mit. Aber auch, wenn du etwas vergessen hast, ist das kein Problem, denn im Park gibt es Wäschetrockner, die du gegen ein geringes Entgelt nutzen kannst!

Überhaupt ist das Playmobilland sehr familienfreundlich. In jedem Waschraum findest du Kindertoiletten, auf denen auch die Kleinsten selbstständig ihr Geschäft verrichten können. Auch Waschbecken extra für die Zwerge stehen parat. Liebevoll gestaltete Wickelräume und ein parkweites Rauchverbot sorgen dafür, dass Familien sich wohlfühlen.

Kleinkind im Playmobil Funpark
Überall können Playmobil Stücke getestet und bespielt werden

Der Biergarten und diverse kleine „Fressbuden“ stellen sicher, dass jeder etwas findet, was ihm schmeckt. Auch beim Essen sind die Preise übrigens angemessen. Das Gefühl, über den Tisch gezogen zu werden, beschleicht einen im Playmobil Funpark tatsächlich nie.

Die Friendly People in ihren bunten Polo Shirts, die im gesamten Park herumschwirren, sind Angestellte, die sicherstellen, dass alles läuft. Sie sind auf Zack und geben einem das Gefühl, dass Organisation und Sicherheit auch zu Stoßzeiten kein Problem sind.

Fun Fact: Die fünfjährige Hanna sucht ihre Familie

Noch nie habe ich so viele Durchsagen gehört, dass Kinder ihre Eltern suchen oder Eltern ein Kind vermissen wie im Playmobil Funpark. Gerade wenn wirklich viel Betrieb ist und man sich nur kurz aus den Augen verliert, kann es passieren, dass man sich nicht mehr findet. Aber niemand muss lange suchen. Die Friendly People sind stets schnell zur Stelle und kümmern sich darum, dass verlorene Kinder wieder zur Familie finden. Noch nie habe ich dort eine Durchsage zweimal gehört. Was bedeutet das? Die Zusammenführungen klappen reibungslos!

Am Eingang des Parks liegen Zettel aus, auf die man Namen und Handynummer schreiben kann. Entweder klebt man einen solchen Zettel an die Kleidung der Kinder oder man wählt ein Armband, auf das man die Informationen schreibt. Das hilft bei der Zusammenführung ungemein – nutze diese Option also unbedingt!

Und ja, auch eines meiner Kinder ist schon einmal verschwunden. Ganze vier Minuten sind vergangen zwischen, „Äh, wo ist denn Hanna?“, „die fünfjährige Hanna sucht ihre Familie“ und „ach Gott, da bist du ja!“. Auch wenn wir extrem erschrocken sind, wussten wir, dass die Suche nicht lange dauern würde.

Kinderfreundlicher Park
Wanted: Fünfjährige Hanna

Bayrische Detailverliebtheit

Bereits am Eingang spürt man die Liebe zum Detail. Diese zieht sich durch den gesamten Playmobil Funpark und es gibt wirklich keine Ecke, wo man ebendiese Liebe vermisst.

Liebevoll drapierte lebensgroße Playmobil Figuren zieren viele Orte, vor allem Weggabelungen. Auch große Playmobil Tiere findet man an jeder Ecke – die Hot Spots für Fotos übrigens. Zahlreiche Spielmöglichkeiten für Kinder machen den Aufenthalt kurzweilig.

Mein Tipp: Nimm dir am Eingang einen Plan vom Park mit und setz dir zusammen mit deiner Familie ein Ziel. Du wirst erstaunt sein, wie oft ihr auf dem Weg dorthin an anderen Attraktionen pausieren werdet und wie sehr deine Kinder die Spielangebote lieben werden!

Zu jeder Saison findet sich außerdem tolle Deko im Playmobilland. Im Sommer blühen bunte Blumen und Rankgewächse sorgen für Schatten über Sitzbänken. Ob Oster, Halloween oder Weihnachten, die Detailverliebtheit der Parkbetreiber kennt keine Grenzen. Egal zu welcher Jahreszeit, im Playmobil Funpark strahlen Kinderaugen! Und die der Erwachsenen auch…

Outdoor Park? Ja, aber nicht nur!

Der Playmobil Funpark bietet auch an kalten oder regnerischen Tagen viel Unterhaltung.  Im HOB Center, also im Hauptgebäude des Parks findest du neben der Gastronomie eine große Arena, in deren Mitte regelmäßig tolle Dinge für die Kinder angeboten werden… Mini Disco oder Tombolas sind nur zwei dieser Angebote.

Außerdem findest du im HOB Center eine wahnsinnig große Spielwelt. Hier können sämtliche aktuelle Playmobil Sets bespielt werden. Das Drumherum ist – wie der gesamte Park – extrem liebevoll gestaltet.

Im Winter findest du vor dem HOB Center übrigens eine Eislaufbahn mit Schlittschuhverleih und mit Schiebetieren für die Zwerge, die noch nicht ohne Hilfe über das Eis gleiten können. Ihr müsst euch zwischendurch aufwärmen? Kein Problem, denn eure Schlittschuhe müsst ihr nur einmal bezahlen – gegen Vorlage des Kassenbons bekommt ihr problemlos ein neues Paar, wenn ihr wieder aufs Eis wollt.

Ein wahres Winterwunderland erwartet euch. Da nicht der gesamte Park nutzbar ist, ist übrigens im Winter der Eintrittspreis stark reduziert und sehr attraktiv.

Zusammenfassung

Der Playmobil Funpark ist einer der schönsten Themenparks, die ich jemals besucht habe. Ich bin froh, nicht weit weg zu wohnen. So haben wir nämlich öfter die Gelegenheit, für einen Tagesausflug hinzufahren. Aber ganz ehrlich: Selbst wenn wir eine weitere Anfahrt hätten oder gar übernachten müssten, weil der Weg zu weit ist, ich würde es tun. Vermutlich nicht nur einmal.

Im Playmobil Funpark kommt die gesamte Familie auf ihre Kosten. Dabei wird man nicht reizüberflutet oder muss lange Schlange stehen. Man kann einfach nur genießen! Plane am besten einen ganzen Tag ein, damit ihr ohne Stress alles sehen und nutzen könnt. Zum Schluss könnt ihr noch einen Abstecher durch den Shop machen und eure Lieblings-Spielzeuge direkt kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: